STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH

Zimmer, Küche, Bad, Berlin.

Die STADT UND LAND ist eines der großen landeseigenen Wohnungsunternehmen Berlins und bietet breiten Bevölkerungsschichten Wohnraum zu preiswerten Mieten. Mit rund 43.000 eigenen Wohnungen, über 770 Gewerbeeinheiten und etwa 9.000 für Dritte verwaltete Mieteinheiten in den Bezirken Neukölln, Treptow-Köpenick, Tempelhof-Schöneberg, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Marzahn-Hellersdorf sowie in Neuenhagen und Fredersdorf in Brandenburg gehört die STADT UND LAND zu den großen städtischen Wohnungsbaugesellschaften Berlins.

Die Hauptstadt braucht neue Wohnungen. Deshalb hat die STADT UND LAND seit rund anderthalb Jahrzehnten wieder begonnen, neue Wohnungen zu bauen. Der Bestand soll bis 2025 durch Neubau und Ankauf auf insgesamt 55.000 Wohnungen wachsen. Das Ziel ist es lebenswerte, gemischte Quartiere zu schaffen.

Neben dem Wohnungsneubau und der kontinuierlichen Instandhaltung und Modernisierung von Gebäuden und Wohnungen führt die STADT UND LAND Maßnahmen zur Verbesserung der Wohnumfelder durch und übernimmt in ihren Quartieren ein hohes Maß an Verantwortung. Dabei unterstützt das Unternehmen zahlreiche soziale Träger und Projekte zur Stabilisierung der Wohngebiete und Nachbarschaften – insbesondere in den Bereichen Bildung, Soziales sowie Kultur und Sport.

An allen Standorten bewirtschaftet das Unternehmen die Bestände wirtschaftlich, sozial ausgewogen und umweltorientiert. Die Mieterbetreuung erfolgt dezentral in den Servicebüros, hier finden Mieter und Interessenten kompetente und kundenorientierte Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Wohnen.