Fernheizwerk Neukölln AG

Heizen mit Vernunft!

Tradition und Technik
Die börsennotierte Fernheizwerk Neukölln Aktiengesellschaft ist der traditionelle, lokale Fernwärmeversorger im großstädtischen Kerngebiet des Berliner Bezirks Neukölln (Nord) und im südlichen Bereich des Bezirks Kreuzberg-Friedrichshain (Graefekiez).

Das Unternehmen erzeugt und verteilt Heizwärme in einem Gebiet mit rund 200.000 Einwohnern, einer kompletten öffentlichen Infrastruktur, drei Geschäftsstraßen und einem Industrie- und Gewerbegebiet (Neukölln-Südring) mit 280 ha und hat dabei einen Anteil am Wärmemarkt von zirka 30 Prozent.

Zentraler Standort, an dem sich auch die Verwaltung befindet, ist das Heizwerk Weigandufer. Die produzierte Wärme ist zertifiziert und wird zu rund 65 Prozent in effizienter Kraft-Wärme-Kopplung hergestellt. Der Anteil regenerativ erzeugter Wärme liegt bei etwa 15 Prozent.

Das stetig wachsende Fernwärmenetz hat eine Trassenlänge von rund 100 km. Die Anzahl der Wärmekunden konnte seit 2002 mehr als verdoppelt werden.Die Balance zwischen Versorgungssicherheit, Ökonomie und Ökologie zu wahren, d.h. eine optimale Versorgung unserer Kunden mit Fernwärme und dies Ressourcen schonend und mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt, ist jetzt und in Zukunft unser Ziel.

Ein nachhaltiges Wirtschaften schließt neben der Kunden- und Umweltorientierung auch die soziale Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für das direkte lokale Umfeld des Unternehmens, den Bezirk Neukölln, ein.

Neuköllner Wärmewende
Um unserer Umweltverantwortung gerecht zu werden, wurden in den vergangenen Jahrzehnten umfangreiche Investitionen in Nach- und Umrüstungsprogramme getätigt.

Standen im „letzten Jahrhundert“ noch die Reduzierung von Schadstoffen durch den Einbau von Rauchgasreinigungs anlagen, wie Elektrofilter und Trockenentschwefelungsanlage im Vordergrund, so haben wir uns mit der Energiewende verstärkt auf den Klimaschutz fokussiert und die Energieeffizienz und den Einsatz regenerativer Energien deutlich erhöht.

Mit der Inbetriebnahme einer in der Stadt einzigartigen Technologie-Kombination leistet die Fernheizwerk Neukölln AG einen wichtigen Beitrag zur „Wärmewende“ in Berlin-Neukölln. Die Errichtung von Berlins größtem Wärmespeicher, der Einbau einer Power-to-Heat Anlage und die Erweiterung des Blockheizkraftwerk-Parks um weitere vier Module führt zu einem idealen Zusammenspiel von effizienter, umweltschonender Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und erneuerbaren Energien und verbessert den Klimaschutz des Unternehmens.

Die Investitionen in zukunftsgerechte Anlagen bringen zudem die nötigte Flexibilität für wertvolle technisch-wirtschaftliche Optimierungsoptionen.


Zertifizierungen

  • DIN EN ISO 14001
  • EMAS
  • BS OHSAS 18001
  • Fachbetrieb gemäß § 19 Wasserhaushaltsgesetz
  • Primärenergiefaktor nach FW609
  • Mitglied im Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V. (AGFW)