Haus und Handwerk

Seinen sprichwörtlichen goldenen Boden findet das Handwerk selbstverständlich auch in Neukölln. Und das bereits seit geraumer Zeit. Obgleich in der alten Rixdorfer Dorfschmiede schon längst keine Pferde mehr beschlagen werden, ist Neuköllns Handwerk ein wichtiger lokaler Wirtschaftsfaktor in einer Spanne zwischen alten Zünften und hochmodernen Produktionsund Dienstleistungen.

Neuanfertigungen und Reparaturen für Haushalt und Gewerbe werden von Schlossern, Tischlern, Klempnern oder Schneidern seit eh und je erledigt. Mancher Beruf heißt heute allerdings anders. In vielen kleinen und größeren Handwerksbetrieben sind Hammer, Zange und Schraubendreher von zeitgemäßen Instrumenten abgelöst, modernste Technik und Technologie hat Einzug gehalten.

Der wachsende Bedarf im Baugewerbe, nicht zuletzt der forcierte Wohnungsbau, eröffnet vielen Handwerksbetrieben ökonomische Chancen. Neue wirtschaftliche und soziale Herausforderungen – zum Beispiel im Gesundheitswesen, bei der Integration und im Umweltbereich – verlangen zeitgemäßes Herangehen vom Handwerk, das somit auch wieder attraktiver für Schulabgänger und Berufseinsteiger wird.